Deutsch-Indische Freundschaft Bielefeld e.V.

Startseite > Veranstaltungen > Bhagavadgita mit Yogaübungen

Bhagavadgita mit Yogaübungen

In dieser Serie von Veranstaltungen wird ein Vortrag über ausgewählte Teile der Bhagavadgita mit Yogaübungen abgewechselt.

 

Die Bhagavadgita wird als Bibel des Hinduismus angesehen und diente beispielsweise Mahatma Gandhi als Inspirationsquelle. Es handelt sich um eine Passage aus dem etwa 100.000 Verse umfassenden Nationalepos Mahabharata, der Geschichte des Könighauses Bharata.

 

Auf dem Höhepunkt dieses Epos geht es um das moralische Dilemma des Helden Arjuna, ob er kämpfen soll oder Ungerechtigkeit gewähren lassen soll. Sein Freund Krishna erklärt ihm dann, wie man diesen Konflikt mit Hilfe von Yoga lösen kann. Diees Krisengespäch ist unter dem Namen Bhagavadgita in 700 Versen im altindischen Sanskrit überliefert.

 

In diesem Jahrtausende altem Text werden verschiedene Yoga-Wege dogmafrei erläuteret. Der heute beliebte körperliche Yoga wird allerdings nicht angesprochen. Trotzdem werden wir nach der Erläuterung einiger Verse immer wieder einige Körperübungen durchführen.  

 

Für die Yogaübungen steht uns zurzeit nur ein normaler Unterrichtsraum zur Verfügung, d.h. Tische, Stühle, Teppichboden, aber keine Yogamatten. Wir räumen die Tische zur Seite, und beschränken uns auf stehende und sitzenden Yogaübungen, die ohne Yogamatte durchführbar sind.

 

Bitte lockere Kleidung mitbingen und daran denken, dass es angenehmer ist, bei den Übungen die Schuhe auszuziehen.

 

 

 

 

 Donnerstag, den 

 VHS Ravensberger Spinnerei Raum 240

 Ravensberger Park 1, 33607 Bielefeld

 

 


Größere Kartenansicht